Mittwoch, 18. November 2009

"Schnelle Webanzeige" ... Einmal anders!

Meine lieben Leser!

Bieten Sie auf Ihren Webseiten PDF-Dokumente zum Download an?
Sind es sehr große Dokumente?
Haben Sie nur begrenzten Inklusiv-Traffic in Ihrem Web-Package?

Um böse Überraschungen zu vermeiden und neue interessierte Besucher zu gewinnen, sollten Sie mal meine Anwendung PDF-Analyzer Pro oder (für den Batch-Einsatz) PDFIndexCut ausprobieren.
Ich werde Ihnen erzählen warum ...

Wenn Sie ein neues, umfangreiches PDF-Dokument auf Ihre Online-Präsenz laden, sollten Sie auch an den Leser mit sehr begrenzter Bandbreite bzw. schlechter Internetanbindung denken.
Auch aktivierte Optionen wie "schnelle Webanzeige" beim Erstellen des Dokuments können nicht verhindern, dass sich zwar die ersten Seiten dem interessierten Leser schnell öffnen... im Hintergrund aber immer mehr vom Dokument auf dem lokalen Speicherplatz heruntergeladen wird. Oft genug merkt der Leser nach wenigen Seiten, dass das Dokument für ihn nicht hilfreich ist. Ein nutzloser Download für ihn und nutzloser Traffic für den Website-Betreiber.

PDFIndexCut ermöglicht die Trennung eines Dokumentes in zwei Teile - Das erste können wir Indexteil nennen während der zweite Teil das eigentliche Dokument enthält. Der Indexteil sollte nur die Titelseite des Dokuments, das Inhaltsverzeichnis und event. noch ein paar Einstiegsseiten enthalten. Im Indexteil gibt es frei positionierbare Links, die auf den Hauptteil verweisen.

Sind diese beiden Dokumentteile online, kann der interessierte Besucher den kurzen Indexteil lesen und einen ersten Eindruck darüber gewinnen, ob das gesamte Dokument für ihn nützlich und lesenswert sein kann. Wenn dem so ist kann er im Indexteil den Link zum Hauptdokument aktivieren, um das gesamte Dokument zu lesen bzw. herunterzuladen. Wenn schon der Indexteil nicht den Vorstellungen entsprach, gibt es nur einen sehr kleinen Download und keinen mehrere Mbytes großen nutzlosen PDF-Download, der den lokalen Speicherplatz zumüllt und Sie als Website-Betreiber halten den Traffic niedrig.

PDFIndexCut hat Parameter für die Seitennummer, nach der das Dokument getrennt werden soll, für die Linkposition zum Hauptdokument, für den angezeigten Linktext, ... PDFIndexCut ist sehr flexibel und wird Ihren Ansprüchen genügen.
Haben Sie nur wenig Dokumente zu bearbeiten, können Sie auch meine Anwendung PDF-Analyzer Pro (für den Dialogbetrieb) verwenden - es hat die Funktionalität aus PDFIndexCut implementiert.
Versuchen Sie es mal ... Die Testversion gibt's online.

Keine Kommentare:

Kommentar posten